Sonntag, 29. Januar 2012

Das Rezept zu meinem RAINBOW-CAKE

Juhuu, also wie versprochen hier das genau Rezept und die Anleitung für meinen Rainbow-Cake,
(ES WIRD MEGA LANG WERDEN!!!):

Also, die Sache ist die: Am besten sucht ihr einen Laden, in dem es amerikanische Lebensmittel zu finden gibt, ansonsten wird das ganze etwas schwierig mit deutschen Lebensmitteln.

Bei uns findet man sowas z.B. im Real.
Ihr braucht nämlich 2 Backmischungen für einen sogenannten WHITE CAKE,
z.B. von Betty Crocker o.Ä.    ansonsten könnt ihr vielleicht mal tutorials googeln wie man das selbst zusammenstellt.

So, dann gehen wir jetzt aber mal davon aus, dass ihr diese amerikanischen Lebensmittel habt:

Ihr braucht für den Kuchen:

2x Betty Crocker White Cake Backmischung
2x Vanille Frosting oder eben Kuchencreme
1x Lebensmittelfarben in den Farben, Blau, Gelb, Rot und Grün.
(Ich habe die von "McCormick" benutzt, teilweise auch NEON! Farben, welche dann Pink,Lila, Türkis und Grün sind, aber das könnt ihr auch mit den oben genannten Farben erzielen)

So, dann mischt ihr erstmal eure Backmischung nach Anleitung zusammen,
der einzige Unterschied ist, dass ich mehr Öl verwende als angegeben.

Meistens steht dann dort 2 Esslöffel Öl, ich nehme aber dann 1/2 Cup Öl, weil das den Kuchen weicher macht.   Noch dazu rühre ich den Kuchen nicht so, wie angegeben.
Es wird gesagt 2 Minuten rühren oder eben so lange, bis es eine homogene Masse ist.
Ich rühre aber meistens so lange, bis die flüssigen und festen Zutaten vermischt sind. Klumpen sind ok, das macht den Kuchen fluffiger! Je mehr ihr rührt, desto fester und härter wird der Kuchen am Ende.

Also, dann gebt ihr das ganze in insgesamt 6 verschiedene Kuchenformen, ich habe mit 3 angefangen und erstmal die Formen gefettet und bemehlt.

Wenn ihr das dann gemacht habt, gebt ihr die Farben Blau, Grün und Lila in jeweils eine Backform mit dem Teig. Also um Lila zu bekommen mischt ihr Rot und Blau für Grün im Notfall Blau und Gelb, aber Grün gibt es ja meistens zu kaufen. So sieht das dann aus:


Das Ganze wiederholt ihr dann mit den Farben: Gelb, Orange und Rot (oder Pink)
Orange bekommt ihr mit Gelb und Rot hin.

Dann das Ganze ca. 20 Minuten bei 160°C backen.

Auf den Packungen steht meistens je nach Größe der Form, 30-35 Minuten, aber da hier der Teig nicht sonderlich dick ist, ging es etwas schneller. Also behaltet euren Kuchen stets im Auge und macht entweder den "Wackeltest" (Ihr wackelt am Kuchen und wenn er wackelt ist er noch flüssig innen, wenn nicht ist er gut!) oder ihr nehmt ein Stäbchen und schaut ob noch Teig dran bleibt, wenn ja, ist er noch flüssig.

Noch ein Tipp: Wenn ihr nach den Packungsangaben geht, stellt immer erst die niedrigere Minutenzahl ein, also hier 30 Minuten, und schaut dann nach.

So, dann lasst ihr das Ganze abkühlen und nehmt zuerst den lilanen Kuchen als Boden.
Falls ihr durchs Backen eine Erhöhung im Kuchen habt, schneidet euren Kuchen zurecht, damit ihr die Böden aufeinander stapeln könnt.

Dann nehmt ihr eure Vanillecreme und streicht den lilanen Boden damit voll, dann stapelt ihr den blauen Boden darauf. Das macht ihr dann immer so weiter, also Creme, grünen Boden, Creme, gelben Boden, Creme, orangenen Boden, Creme, roten Boden.
Sieht dann so aus:



So, dann streicht ihr eure Creme auch an den Rand und auf den Kuchen, sodass alles bedeckt ist mit der Creme ist. Dann stellt ihr den Kuchen eine halbe Stunde kalt!!

Während der Kuchen kalt steht, könnt ihr euren sogenannten Fondant machen.
Ich habe einen Marshmallow Fondant gemacht (MMF), ich verrate euch gleich was das ist.
- Ihr könnt aber auch Marzipan nehmen, wenn euch das einfacher fällt -

Dazu braucht ihr:
2 Pfund Puderzucker
16 oz mini-Marshmallows
1/2 shorting (Crisco) oder eben Schmalz
2-4 Esslöffel Wasser

Nehmt euren Schmalz oder bestenfalls Crisco und schmiert das auf eure Arbeitsfläche.
ca. Basketball-groß.

Dann siebt ihr die 2 Pfund Puderzucker darauf zu einem Haufen und formt eine Mulde.
Gebt idie Marshmallows mit 2-4 Esslöffeln Wasser in die Mikrowelle, ca. 1 1/2 Minuten und lasst sie schmelzen.

Die geschmolzenen Marshmallows verrührt ihr zu einem Brei (geht dann ganz einfach), und gebt das in die Mulde des Puderzuckers.

Schmiert dann eure Hände mit Schmalz oder Crisco komplett ein! Zieht euren Schmuck aus, schmiert es zwischen die Finger, an den Handrücken eben überall! Denn da wo kein Schmalz ist, bleibt alles kleben!

Dann fangt ihr an, von rechts nach links, den Puderzucker mit den Marshmallows zu verkneten bzw. zu falten. ACHTUNG KANN HEISS WERDEN, könnt es dann aber paar Sekunden abkühlen lassen.

So, jetzt knetet ihr immer weiter bis das ganze eine homogene Masse wird und ein glatter Teig ergibt.
Immer weiter kneten, immer weiter.

(Sorry, davon hab ich leider keine Bilder gemacht ich DUMMIE)

Ihr könnt den Teig auch mit Lebensmittelfarbe färben. Einfach ein paar Tropfen in den Teig geben und mit kneten. Am besten Handschuhe anziehen, weil Lebensmittelfarbe eure Hände mitfärbt.

Dann rollt ihr den Teig aus, bis er groß genug ist, um auf den Kuchen zu passen.
Wenn ihr ihn ausgerollt habt, nehmt euer Nudelholz und rollt den Teig darauf ein.
Dann holt ihr euren Kuchen aus dem Kühlschrank oder Eisfach und rollt den Teig darauf aus.

Jetzt müsst ihr alles ganz glatt streichen und die Ränder abschneiden.
Danach sieht das ganze so aus:

:)... Wenn ihr euch Bilder dazu anschauen möchtet, schaut hier:
http://www.makeit-loveit.com/2010/05/make-cake-series-making-and-coloring.html

Nach diesem Rezept habe ich es gemacht.

So, dann habt ihr es geschafft und könnt euch über den Kuchen freuen, hier ein paar Bilder von meinem Werk:




Vielen Dank fürs dran bleiben ;))

Eure Juliaaaaa

Kommentare:

  1. Wie geil ist das denn?
    Danke für das Rezept, wird aufjedenfall mal gebacken!

    AntwortenLöschen
  2. WOW der sieht so gut aus,. und so anders,.. ich war gerade auf der dieser amerikanischen Seite,. und echt, die amis habens einfach drauf,.

    danke für das tolle rezept julia,.. werd ich jetzt für meinen freund machen in 2 wochen,. zum geburtstag :)

    :-*

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre mir glaube ich zu viel arbeit^^
    Aber cool sieht er aus ;)

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt weiß ich, was ich meinem Bruder zum Geburtstag backe, Danke! :D Woher bekommt man denn diese kleinen Marshmallows? :/

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja mal mega geil aus!

    http://beautymango.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht ja soo genial aus :)
    lg Sabrina <3

    AntwortenLöschen
  7. schmeckt der auch soo gut? schaut super aus!

    AntwortenLöschen
  8. OMG sieht geil aus aber der hat bestimmt megaviele Kalorien :D

    AntwortenLöschen
  9. und wie viele kalorien hat das schätzchen? :D

    AntwortenLöschen
  10. Wie cool ist das denn bitte, zwar super aufwändig aber für eine Party bestimmt voll der Hingucker :)

    AntwortenLöschen
  11. meeeeegaaaaaaa geil, muss ich auch mal ausprobieren, das ist ja n megaaaaa hingucker :) love

    AntwortenLöschen
  12. Huhu hab deinen kuchen gestern nachgebacken...hab mir das rezept für den white cake von chefkoch geholt und es hat alles super geklappt die schichten sind nur leider nicht so schön fluffig aber für den ersten versuch garnicht mal so schlecht:-) danka für das rezept!!!

    AntwortenLöschen
  13. Hey :)
    ich habe versucht es nachzubacken, bei mir ist es aber leider nicht so schön geworden..

    Hier kannst du meinen Rainbow Cake sehen:
    http://kersiis.blogspot.com/2012/02/rainbow-cake.html

    Wäre schön, wenn du uns mehr solche Rezepte zeigst :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Hey wie coll schaut der denn aus!
    Aber sag mal, woher bekomm ich Crisco Fett? Oder bekomm ich das auch im Real?
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  15. WOW WOW UND WOW!!! :D sieht soooo verdammt gut aus

    AntwortenLöschen
  16. ...da mein Bruder bald 18 wird,wäre es der ideale Kuchen (:
    Ich such seit ner Woche diese amerikanischen sachen in Hamburg, allerdings bin ich noch nicht fündig geworden, hat jmd zufällig n tipp für mich?
    Im real haben die sowas nicht...

    Und gleich noch ne frage xD
    Woher bekommt man diese aludinger her,wo man den Kuchen einzelnd backen kann?

    AntwortenLöschen
  17. wo hast du denn die ganzen Sachen gekauft???

    AntwortenLöschen
  18. die Suche hat ein Ende xD
    ich hab jetzt alles was ich brauche ;))
    das frosting hab ich bei marktkauf gefunden
    die aludinger in der metro und die backmischung auf www.uslifestyle.de
    ;DDD

    AntwortenLöschen
  19. WOW * I LOVE YOU * MARRY ME AND MAKE COOKIES THE WHOLE LIFE *

    AntwortenLöschen
  20. boah sieht der toll aus. wahnsinn. muss ich mal machen. macht total viel her:) klasse
    www.styleblock.de

    AntwortenLöschen
  21. das ist voll super. werde das zu meinem geburtstag machen als nyan cat kuchen :)
    aber die backmischung braucht man ja nciht wirklich oder? ich mein, man könnte ja auch ganz normale biskuit-böden machen...?!

    AntwortenLöschen
  22. ja ihr könnt jedes kuchenrezept machen, das euch schmeckt denke ich... habe es noch nie anders gemacht kann also nichts garantieren.... und freut mich wenn euch das gefällt und ihr euch die sachen besorgt um es nachzumachen :) würde gerne bilder sehen <3

    AntwortenLöschen
  23. sieht super aus! ich hab aber noch eine frage: wenn man die marshmallow fondant macht, muss man dann nur den puderzucker und die marshmallows vermischen, oder auch noch den schmand?

    AntwortenLöschen
  24. Ganz toll! Zwei Fragen hab ich trotz Deiner ausführlichen Anleitung aber doch noch ;-):
    Wo hast Du die Neon-Farbe bestellt? Kann ich statt Schmalz auch Biskin nehmen (Crisco ist doch galub´ich Pflanzenfett....)
    Ganz liebe Grüße
    barbara

    AntwortenLöschen